Überschriftsymbol:

Sichere Finanzierung

Als konfessionelle Privatschule erhalten wir eine teilweise Refinanzierung von Personal- und Sachkosten durch den Staat. Diese Vergütungen decken allerdings nicht alle Kosten ab, insbesondere nicht jene der Errichtung und Ausstattung. Ein Schulgeld von EUR 214 pro Monat (SJ 2020/2021), ergänzend dazu ehrenamtliche Eigenleistungen und Spenden sind daher notwendig, um den Betrieb unserer Schule zu gewährleisten.

Die erforderlichen Startinvestitionen in der Höhe von rund EUR 220.000 für die Errichtung des Gebäudes wurden bereits durch BausteingeberInnen aufgebracht, die einen oder mehrere Bausteine im Wert von EUR 1.000 als zinsenloses Darlehen für einen Zeitraum von 5-15 Jahre zur Verfügung gestellt haben. Aus dem laufenden Betrieb der Schule erfolgt die schrittweise Rückzahlung der Darlehen.